Artikel mit dem Tag "Fallbeispiele"



2019 · 30. August 2019
Manche sagen, Homöopathie wirke nur langsam. Dass dies nicht stimmen muss, das zeigt der Fall dieser Patientin: Hier wirkte die homöopathische Behandlung nicht nur sehr schnell, sondern auch sehr deutlich - nur eben ohne Nebenwirkungen. Donnerstag, 4 Tage vor Heiligabend Eine junge Frau ruft mich an und bittet ganz dringend um einen Termin: Seit knapp einer Woche leidet sie an einer enormen Übelkeit und kann nichts essen. Nun steht Weihnachten vor der Tür und sie ist ganz verzweifelt, wie...

2019 · 02. August 2019
Der Patient ist noch nicht ganz 60 Jahre alt und leidet an Colitis ulcerosa, einer chronischen Darmentzündung ähnlich Morbus Crohn. Vor 13 Jahren hatte er seinen ersten Schub. Damals halfen die Medikamente seines Arztes noch recht gut, aber jetzt, im aktuellen Schub, helfen sie kaum mehr. Auf einen Tipp hin möchte er es deswegen mit Homöopathie versuchen.

2019 · 25. März 2019
Einnässen ist nicht nur für Erwachsene ein eher peinliches Thema, sondern auch für Kinder. Vor allem für den 10-jährigen Jungen, der mit seiner Mutter hier in der Praxis sitzt - ich sehe ihm deutlich an, dass er sich am liebsten ganz schnell aus dem Staub machen möchte. Er sieht recht aufgeweckt aus, sportlich und braungebrannt, und erzählt mir ganz viel über's Fußballspielen und andere Sportarten, die er treibt, nur um nicht über das Einnässen reden zu müssen.

2019 · 26. Februar 2019
Der Patient ist ein junger Mann Anfang 20, er wirkt sportlich und macht einen recht aufgeräumten Eindruck. Er erzählt mir, dass er mit dem Magen zu tun hat und dass ihn dies stark beeinträchtigt. Es begann vor etwa einem Jahr: Er hatte trainiert und deswegen stark geschwitzt, war dann aber nicht gleich zum Duschen gegangen, sondern noch eine Weile verschwitzt dagesessen. Dabei hatte er sich wohl verkühlt. Vom Sport hungrig, hatte er dann eine ordentliche Portion Pommes gegessen. Danach...

2019 · 21. Januar 2019
Das Reizdarm-Syndrom kann viele Ursachen haben, zum Beispiel chronischen Stress, falsche Ernährung oder eine gestörte Darmflora. Betroffene klagen typischerweise über Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung oder beides im Wechsel, einige auch über Kopfschmerzen und Müdigkeit. Sie sehen: Das sind keine besonders spezifischen Symptome. Sie können auch bei anderen Krankheiten häufig vorkommen. Daher wird die Diagnose "Reizdarm" meist erst dann gestellt, wenn andere Ursachen...

2019 · 02. Januar 2019
Der kleine Kerl, der da mit seiner Mutter vor mir sitzt, hat es wirklich nicht leicht: Immer, wenn er Süßigkeiten gegessen hat, bekommt er einen juckenden Hautausschlag, so erzählt seine Mutter. Betroffen sind dann seinen Armbeugen, der Hals und der hintere Haaransatz. Er würde natürlich gerne viel mehr Süßes essen, aber der Juckreiz (und seine Mutter) halten ihn davon ab. Als wir die gesamte Krankengeschichte des Jungen durchgehen, erfahre ich, dass der mittlerweile 10jährige seit...

2018 · 10. Dezember 2018
Ein Mann um die 30 betritt mein Behandlungszimmer. Er schüttelt mir auf sehr förmliche Art die Hand und macht generell einen sehr korrekten, fast etwas steifen Eindruck. Auch nachdem er sich gesetzt hat, wirkt seine Haltung sehr steif. Er berichtet, dass er seit Monaten an sehr starken Rückenschmerzen leidet: Die Schmerzen kommen plötzlich und sind stechend. Das Zentrum der Schmerzen sitzt im unteren Rücken, ausstrahlend ins Becken und bis in die unteren Rippen. Besonders weh tut es, wenn...

2018 · 08. August 2018
Ein Fall von Dysmenorrhoe Eine junge Frau betritt mein Behandlungszimmer, 25 Jahre alt. Sie berichtet von schlimmen Regelschmerzen: Bei etwa jeder zweiten Regel bekommt sie im Unterleib heftige Krämpfe, die sie bis in die Oberschenkel und den Magen spürt. Das ist so schmerzhaft, dass sie erbrechen muss und ihr Kreislauf sehr instabil wird. Nach den Krämpfen hat sie dann einen Muskelkater.